Zitronen-Limetten-Buttermilchschnitten <br>– Fructosefrei –

Zitronen-Limetten-Buttermilchschnitten
– Fructosefrei –

Dieses Rezept erinnert mich immer an meine Kindheit, denn bei meiner besten Freundin in der Grundschule gab es diese Zitronenschnitten. Ich freute mich immer darauf, wenn ihre Mutter diese leckeren frisch-fruchtigen Zitronenschnitten zauberte, da konnten wir als Kinder schon nicht genug davon bekommen. Da meine Freundin leider wegziehen musste, verriet mir ihre Mutter dann das Rezept. Über die Jahre habe ich es noch etwas verfeinert, mit Limetten und Buttermilch. Und heute will ich es euch verraten 🙂

Das Rezept bietet sich auch super als fructosefreie Variante an. Da ich selbst an einer Fructose-Malabsorption leide, versuche ich immer, so Zucker- bzw. Fructosefrei wie möglich zu backen. Ich hab zwar Glück und eine hohe Toleranz und vertrage Haushaltszucker, doch zuckerfreier zu leben schadet ja nichts. 😉 Und in diesem Fall ist es ganz einfach ohne großen Aufwand möglich, da Zitronen ja gut verträglich sind. Wer Probleme mit Limetten hat, ersetzt diese dann einfach durch eine Zitrone, es bleibt trotzdem noch sehr lecker.

Und hier noch eine kleine Info: Um Fructosefrei zu backen ist ein Zuckerersatzstoff nötig, hierzu eignet sich Traubenzucker, Reissirup* und Xucker light*. Diese Stoffe können vom Körper besser aufgenommen werden und sind dadurch verträglicher als Haushaltszucker, der zu 50 % aus Fructose und 50 % aus Glucose (Traubenzucker) besteht. Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, schreibt mir einfach einen Kommentar! 🙂

Da ich danach gefragt wurde, Infos über Xucker findet ihr übrigens auch hier: www.xucker.de  

Zitronen-Limetten-Buttermilchschnitten – fructosefrei –
ca. 30 Stück
Bewertung schreiben
Drucken
Zutatenliste
  1. 220g Margarine
  2. 120g Zucker
  3. oder 100g Xucker light* & 40g Reissirup*
  4. 1 Prise Salz
  5. 1 TL Vanillepaste*
  6. 5 Eigelb
  7. 1 Zitrone
  8. 1 Limette
  9. 1 Pck. Finesse Zitronenschale
  10. 290g Mehl
  11. 70g Speisestärke
  12. 1 Pck. Backpulver
  13. 85g Buttermilch

  14. + Saft von 1 Zitrone
  15. + Puderzucker oder Puder-Xucker*
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 170°C vorheizen.
  2. Margarine mit Zucker/Zuckerersatz und Salz schaumig aufschlagen bis eine homogene Masse entsteht.
  3. Die Eier mit der Vanillepaste dazugeben und die Masse weiter aufschlagen.
  4. Saft einer Zitrone und einer Limetten und die geriebene Zitronenschale dazugeben. Nochmal kräftig rühren, dass eine schöne cremige Konsistenz entseht.
  5. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und abwechselnd mit Buttermilch unterheben.
  6. Alles gut verrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und glatt streichen. Wenn ihr die Schnitten gerne etwas höher wollt, einfach etwas Platz zum Rand lassen, der Teig verläuft nicht (viel) beim backen. Für 22 min. im 170°C heißen Ofen backen.
  7. Den Saft einer Zitrone mit Puderzucker vermischen, so dass es noch etwas flüssig ist und sich leicht verstreichen lässt.
  8. Den Kuchen nur kurz abkühlen lassen und mit einer Gabel mehrfach einstechen. Mit dem Zitronen-Zuckerguss den noch warmen Kuchen betreichen. Nach dem Trocknen des Zuckerguss' den Kuchen in Stücke schneiden und wenn gewünscht mit Zitronenscheiben dekorieren.
Anmerkungen
  1. Wer keine Limetten wegen Fructose verträgt, einfach durch Zitrone ersetzen, dann wirds eben nur eine Zitronen-Buttermilchschnitte 😉
Copyright © 2016 JENNY BACKT – https://jennybackt.de/
Zitronen-Limetten-Buttermilchschnitten

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit! 🙂
Ich bin gespannt auf eure Nachback-Erfahrungen – hinterlasst mir einen Kommentar!

 

* Hier findet ihr die jeweiligen Artikel auf Amazon. Es sind Affiliate-Links, das heißt, wenn ihr einen Artikel über diese Links auf Amazon kauft, könnt ihr meinen Blog ein klein wenig unterstützen. Der Preis ändert sich für euch dadurch nicht. Wäre super, muss aber natürlich nicht. 😉

Ähnliche Beiträge

Kommentare

*