Gesund UND Lecker: schwarze Bohnen Brownies <br> – fructose-  & glutenfrei –

Gesund UND Lecker: schwarze Bohnen Brownies
– fructose- & glutenfrei –

In den Feiertag starten wir heute gesund und lecker! Ich habe mich an gesunden Brownies versucht, die ganz ohne Fructose und Gluten auskommen. Mit der speziellen Zutat schwarze Bohnen. Klingt erstmal nicht so lecker, denkt ihr euch jetzt? Bohnen in Brownies? Ja, diese Gedanken kann ich nachvollziehen, aber ich kann euch versichern: sie sind super! Und man kann ohne schlechtes Gewissen schlemmen – besser geht’s nicht! 🙂

Ganz wichtig ist aber auf jeden Fall, dass ihr die Bohnen gut abspült. Bei meinem ersten Versuch hatte ich schwarze Bohnen in Chilisoße verwendet und zwar abgespült, aber wohl nicht genug. Die Brownies schmeckten doch sehr nach Bohnen und hatte auch einen scharfen Beigeschmack – wobei Schokolade und Chilli ja gar nicht so schlecht war. 😉 Meiner Oma haben sie genau deswegen auch super geschmeckt. Aber durch den Bohnengeschmack dann doch nicht ganz so als Dessert geeignet. Gut abgespült sieht die Sache dann aber wieder anders aus und es werden lecker schokoladige Brownies! 🙂

schwarze Bohnen Brownies fructosefrei glutenfrei

Die Bohnen verleihen den Brownies Feuchtigkeit und eine Extraportion Ballaststoffe. Ich verwende dazu Bohnen aus der Dose, wer frische verwenden will einfach über Nacht einweichen und ca. 1 Stunde weich köcheln. Die Bohnen werden dann püriert mit den restlichen Zutaten, meine KitchenAid bleibt also mal unbenutzt – so habt ihr sicher auch noch nicht gebacken. 😉 Anstatt Butter verwende ich die gesündere Alternative Kokosöl, ihr könnt es aber auch durch weiche Butter ersetzen. Um ein bißchen Kontrast zu schaffen habe ich mich bei der Deko für Reiswaffeln entschieden, die ich klein gebröselt habe. Darüber dann nochmal eine Kakaoglasur für die Extraportion Schokolade. Es geht alles super schnell mit einem leckeren Ergebnis. Also, püriert drauf los! 😉

Schwarze Bohnen Brownies – fructose- & glutenfrei –
12 Stück (ca. 29 x 18 cm Back-/Auflaufform, ca. 7 x 6 cm große Stücke)
Bewertung schreiben
Drucken
Zutatenliste
  1. 1 Dose schwarze Bohnen (Abtropfgewicht 250 g) oder selbstgekochte schwarze Bohnen (100 g Trockengewicht)
  2. 2 Eier
  3. 50 g Kakaopulver
  4. 1/2 TL Natron
  5. Prise Salz
  6. 1 TL Vanillepaste*
  7. 100g Reissirup*
  8. 70 g Xucker light*
  9. 120 g Kokosöl (oder geschmolzene Butter)

  10. + Reiswaffeln
  11. + Kakaopulver & Wasser
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 170°C Umluft/Heißluft vorheizen und die Back-/Auflaufform mit Backpapier auslegen oder gut einfetten.
  2. Bohnen gut abspülen, bis das Wasser alles klar durchspült. Bohnen, Eier, Kakaopulver, Natron, Salz, Reissirup, Xucker und Vanille in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab glatt pürieren.
  3. Anschließend das Kokosöl bei laufender Maschine eingießen.
  4. Teig in die vorbereitete Form füllen und kurz mit der Form auf die Arbeitsplatte klopfen, damit sich die Oberfläche glättet. Für ca. 35-40 min. backen, bis die Brownies fest sind und die Oberfläche leicht rissig geworden ist. Wenn die Oberfläche sich zu stark schwärzt, die Form mit Alufolie bedecken. Brownies herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.
  5. Reiswaffeln klein bröseln und auf den Brownies verteilen. Kakaopulver mit etwas Wasser vermischen und mit einem Teelöffeln über den Brownies verteilen.
Copyright © 2016 JENNY BACKT – https://jennybackt.de/
 
 

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit! 🙂
Ich bin gespannt auf eure Nachback-Erfahrungen – hinterlasst mir einen Kommentar!

 

* Hier findet ihr die jeweiligen Artikel auf Amazon. Es sind Affiliate-Links, das heißt, wenn ihr einen Artikel über diese Links auf Amazon kauft, könnt ihr meinen Blog ein klein wenig unterstützen. Der Preis ändert sich für euch dadurch nicht. Wäre super, muss aber natürlich nicht. 😉

Ähnliche Beiträge

Kommentare

*