Cupcake-Strauß mit Blumentopf-Torte zum Muttertag

Cupcake-Strauß mit Blumentopf-Torte zum Muttertag

In einer Woche ist schon Muttertag und hierfür hab ich euch etwas hübsches vorbereitet. In den letzten Wochen war es etwas ruhig auf meinem Blog, ich war mit den Vorbereitungen für dieses schöne Cupcake Bouquet auf leckerer Blumentopf-Torte beschäftigt. So einen Cupcake Strauß wollte ich schon länger machen und jetzt hatte ich endlich mal Zeit und einen guten Grund dafür. Normalerweise setzt man diese Cupcake Sträuße dann in einen Blumentopf mit Steckschaum – das war mir hierfür aber zu wenig. 😉 Ich wollte alles essbar haben und so habe ich mich dafür entschlossen den Blumentopf als Torte zu machen. Und damit auf der essbaren Torte nicht eine Halbkugel Steckschaum liegt, hab ich daraus dann einfach schnell eine Rice-Krispie-Marshmallow Modelliermasse gezaubert.

Und nun zum Wichtigsten, dem Geschmack: Der Blumentopf ist ein Mohn-Buttermilch-Kuchen mit Zitronen-Limetten-Frischkäsecreme und Waldbeeren-Schicht. Ummantelt mit weißer Schokoladen-Ganache mit einem Hauch Zitrone. Und um beim Thema Mohn zu bleiben habe ich mich für einen Mohnblumen-Strauß entschieden – Schokoladen-Cupcakes mit roter Vanille-Frischkäsecreme. Gespritzt als Mohnblumen mit schwarzen Zuckerperlen.

Mohnblumen Strauss Cupcakes Torte

Fotos habe ich natürlich auch während der Herstellung der Torte gemacht und euch wieder eine kleine Anleitung erstellt. Allerdings nicht ganz so ausführlich wie bei meiner Osterkörbchen-Torte Teil 2 & Teil 3. Schaut euch am besten das alles mal genau an. Die Anleitung für den Strauß findet ihr dann unter den Rezepten.

Mein Dank geht heute auch an den Online-Shop von MeinCupcake.de, von dort habe ich eine kleine Auswahl an Produkten erhalten, die ich für diese Torte dann gleich nutzen konnte. 🙂 Legen wir jetzt aber mal los mit den Rezepten!

Mohn-Buttermilch-Kuchen mit Zitronen-Limetten-Frischkäsecreme und Waldbeeren-Schicht
20er Springform
Bewertung schreiben
Drucken
Mohn-Buttermilch-Kuchen
  1. 4 Eier (3 & 1)
  2. 200 g Zucker (150 & 50)
  3. 200 g Öl (150 & 50)
  4. 200 g Buttermilch (333 & 167)
  5. 220 g Mehl (165 & 55)
  6. 1 Pck. Backpulver (2/3 & 1/3)
  7. 30g Speisestärke (67 & 33)
  8. 70g gemahlener Mohn (52 & 18)
Zitronen-Limetten-Frischkäsecreme
  1. 165 g Butter, zimmerwarm
  2. 165 g Puderzucker
  3. 22 g Zitronensaft
  4. 22 g Limettensaft
  5. 215 g Frischkäse
Waldbeeren-Schicht
  1. 200 g gefrorene Waldbeeren
  2. 3-4 EL brauner Zucker
Weiße Schokoladen-Ganache
  1. 130 g Sahne
  2. 400 g weiße Schokolade
  3. Abgeriebene Schale von 1-2 Zitronen
Zubereitung Mohn-Buttermilch-Kuchen
  1. Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen und die 20er (Spring-)-Form mit Backpapier auslegen. Den Kuchen am besten auf zwei mal backen, die Mengenangaben für zwei mal (je 2/3 und 1/3) habe ich oben in Klammern geschrieben. Wer eine hohe Form hat, kann auch auf ein mal backen.
  2. Eier mit Zucker lange schaumig rühren, bis die Masse weiß wird. Gut umrühren, damit auch am Boden und dem Rand alles gelöst und verrührt ist.
  3. Das Mehl mit Backpulver, Speisestärke und Mohn mischen. Mit Öl und Buttermilch zügig in die Eier-Zucker-Masse einrühren. Nur kurz kurz unterheben und rühren, nicht zu lange, sonst verliert der Teig an Luft.
  4. Den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Form füllen und bei 160° ca. 55 min. backen. Mit der Stäbchenprobe überprüfen, ob der Kuchen fertig ist, denn die Backzeit varriert von Backofen zu Backofen.
Zubereitung der Zitronen-Limetten-Frischkäsecreme
  1. Die Butter und den Puderzucker mit dem Flachrührer oder Rührbesen sehr schaumig rühren. Auch hier lange aufschlagen, bis die Creme wirklich weiß wird, den Unterschied werdet ihr sehen.
  2. Den Zitronen- und Limettensaft gut unterrühren, so dass eine homogene Masse entsteht.
  3. Dann Frischkäse unterrühren, bis die Masse ganz glatt und die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  4. Die Creme im Kühlschrank kühlen.
Zubereitung der Waldbeeren
  1. Den braunen Zucker in einen Topf geben und karamellisieren lassen.
  2. Gefrorene Waldbeeren zugeben und einkochen lassen bis so viel Flüssigkeit wie möglich verkocht ist. Komplett auskühlen lassen.
Zubereitung Ganache
  1. Schokolade in kleine Stücke schneiden.
  2. Sahne in einem Topf erhitzen. Es sollte nicht aufkochen; in dem Moment, wenn die Sahne kurz vor dem Aufkochen ist, vom Herd nehmen.
  3. Die Schokolade hinzufügen und glatt verrühren. Komplett, am besten bei Zimmertemperatur, auskühlen lassen.
Torte zusammensetzen
  1. Den/die Mohn-Buttermilch-Kuchen in drei gleich hohe Schichten teilen. Entweder mit einem langen gezackten Messer (z. B. Brotmesser), dann erst am Rand entlang "sägen" um eine Führungslinie zu erhalten. Eine andere Möglichkeit ist mit einem Faden, hier könnt ihr auch schön durch den Teig "sägen".
  2. Tortenböden zurecht schneiden, damit es die Form eines Blumentopfs erhält. Die untere Schicht sollte im Durchmesser 11 cm haben und die obere 14-15 cm. Dann schräg anschneiden.
  3. Auf die untere Schicht dünn die Waldbeeren verteilen und die Frischkäsecreme darauf streichen (ca. 1,5-2 cm hoch).
  4. Die nächste Kuchenschicht aufsetzen und vorherigen Schritt wiederholen. Die letzte Schicht aufsetzen und wenn noch etwas Frischkäsecreme übrig ist um den Kuchen herum verteilen und die Krümel so "binden". Die Torte kühl stellen (je nach Raumtemperatur, die Frischkäsecreme sollte nicht zu weich sein).
  5. Nachdem alle Schichten mit Creme und Waldbeeren verarbeitet wurden und die Torte gekühlt wurde, die Oberseite mit Ganache einstreichen. Backpapier darauflegen und herumdrehen um sie auf die Oberseite zu stellen. So erhält man eine gerade Oberfläche. Und außerdem hält die Creme fürs Auskühlen so besser, da die große Fläche nicht auf die kleinere drückt sondern anders herum. Nochmal gut durchkühlen lassen.
Copyright © 2016 JENNY BACKT – https://jennybackt.de/
Schokoladen-Cupcakes mit roter Vanille-Frischkäsecreme
16 Stück
Bewertung schreiben
Drucken
Schokokuchen
  1. 180g Butter, zimmerwarm
  2. 150g Zucker
  3. 1 Prise Salz
  4. 2 Eier, L (!)
  5. 150g Schokolade, Edel‐/Zartbitter, zimmerwarm
  6. 180g Mehl
  7. 1 TL Backpulver
  8. 90g Milch
Vanille-Frischkäsecreme
  1. 135g Butter, zimmerwarm
  2. 125g Puderzucker
  3. 1-1,5 TL Vanillepaste*
  4. 265g Frischkäse
Zubereitung der Schokokuchen
  1. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  2. Den Backofen auf 160°C (Umluft/Heißluft) vorheizen und 16 Papierförmchen in die Vertiefungen eines Muffin-Backblechs hineinsetzen.
  3. Butter, Zucker und Salz in einer Schüssel mit einem Rührbesen sehr schaumig schlagen.
  4. Eier nach und nach dazugeben und sehr gut unterschlagen bis eine homogene Masse entsteht. Schlagt den Teig so lange auf, bis ihr wirklich einen Unterschied seht, es sollte eine schöne cremige Masse sein. Solange kein Mehl hinzugegeben wurde, kann der Teig lange gerührt werden, umso fluffiger wird er. Es ist schließlich ein Rührkuchen 😉
  5. Die abgekühlte Schokolade unterrühren und nochmals kräftig aufschlagen.
  6. Mehl mit Backpulver mischen. Die Mehlmischung mit der Milch abwechselnd unterheben und nur noch kurz aufschlagen.
  7. Den Teig in die Muffinformen geben und zu zwei Dritteln füllen (wobei ich eigentlich immer eher vier Fünftel mache, würde ich sagen 😉 ). Bei 160°C etwa 20-22 Minuten backen bis die Kuchen auf einen Fingerdruck noch weich reagieren (und Stäbchenprobe nicht vergessen). Durch die niedrige Temperatur werden die Kuchen fluffiger in der Konsistenz und auch flacher. Aus den Vertiefungen nehmen und am besten auf einem Gitter abkühlen lassen.
Zubereitung der Vanille-Frischkäsecreme
  1. Die Butter und den Puderzucker mit dem Rührbesen sehr schaumig rühren. Auch hier lange aufschlagen, bis die Creme wirklich weiß wird, den Unterschied werdet ihr sehen. Die Vanillepaste untermischen.
  2. Dann Frischkäse unterrühren, bis die Masse ganz glatt und die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  3. Die fertige Creme mit der roten Farbpaste einfärben.
  4. Die Creme in einen Spritzbeutel mit der runden Rosentülle füllen und auf die abgekühlten (!) Kuchen in Mohnform spritzen – die Anleitung findet ihr unten unter den Rezepten.
Copyright © 2016 JENNY BACKT – https://jennybackt.de/
RiceKrispie-Marshmallow Modelliermasse
Bewertung schreiben
Drucken
Zutatenliste
  1. 225 g Marshmallows
  2. 180 g RiceKrispies, Smacks o.ä.
  3. 55g Butter
Ganache
  1. 50 g Sahne
  2. 100 g Zartbitter Schokolade

  3. + Kokosfett (z. B. Palmin soft) zum modellieren
Zubereitung Modelliermasse
  1. Wenn eine passende runde Form / Schüssel mit 13-14 cm Durchmesser vorhanden ist, kann diese als Formgebung genutzt werden. Gut mit Palmin soft einfetten.
  2. Butter mit den Marshmallows in eine Schüssel geben und auf niedriger Wattzahl in der Mikrowelle schmelzen lassen. Immer wieder nach 20-30 sek. umrühren und nach der Masse gucken.
  3. Alles gut verrühren und die RiceKrispies o.ä. dazugeben und gut miteinander vermischen.
  4. Die Hände gut mit Palmin soft einfetten und die Masse zusammendrücken. In die Form geben oder mit den Handen zu einer Halbkugel formen. Wenn ihr eine Form benutzt die Masse gut eindrücken und kurz warten bis es antrocknet. Dann herausholen (evtl. mit einem Messer an den Seiten entlang und es etwas heraushebeln) und evtl. nochmal etwas in Form bringen. Trocknen lassen.
Zubereitung Ganache
  1. Schokolade in kleine Stücke schneiden.
  2. Sahne in einem Topf erhitzen. Es sollte nicht aufkochen; in dem Moment, wenn die Sahne kurz vor dem Aufkochen ist, vom Herd nehmen.
  3. Die Schokolade hinzufügen und glatt verrühren. Komplett, am besten bei Zimmertemperatur, auskühlen lassen und dann auf der Modelliermasse verstreichen.
Copyright © 2016 JENNY BACKT – https://jennybackt.de/
 
Für die Dekoration benötigt ihr:

Schritt für Schritt Anleitungen

Mohnblumen Strauss Blüten Fondant Anleitung
Angefangen habe ich mit dem Ausstechen der Blüten sowie der Mohnblätter. Da alles trocknen muss kann man es schon einige Tage vorher machen. Ich habe lila Blumen und weiße Gänseblümchen ausgestochen. Die lila Blumen hab ich mit dem Balltool an den runden Seiten noch nach außen dünn gestrichen. Und nach dem trocknen noch mit der Gelfarbe, die ich zum einfärben des Fondants genutzt habe, angemalt. Dazu einfach Alkohol (verfliegt schneller als Wasser und weicht den Fondant daher nicht auf), wie Wodka, mit etwas Gelfarbe vermischen und dann mit dem Pinsel von innen nach außen streichen. Alles trocknen lassen.
Mohnblumen Strauss Blüten Fondant Anleitung
Damit die Blumen dann am Ende auch in die RiceKrispie-Marshmallow-Halbkugel gesteckt werden können müssen wir den Draht dafür vorbereiten. Dazu einfach grünes Fondant zu unterschiedlich kleinen Kegeln formen und den Draht, den man vorher noch in Fondantkleber taucht, hineinstecken. Alles trocknen lassen. Dann an die ebenfalls getrockneten Blüten ankleben und wieder trocknen lassen.
Mohnblumen Strauss Veiner Blätter Fondant Anleitung
Dann geht es weiter mit den Mohnblättern. Zuerst grünes Fondant ausrollen (Speisestärke zum ausrollen benutzen). Den Draht zur Hälfte auf den Fondant legen. Man kann auch Kleber benutzen, ist aber nicht unbedingt nötig.
Mohnblumen Strauss Veiner Blätter Fondant Anleitung
Zusammenfalten und dann nochmal dünner ausrollen. In der Mitte nicht zu dünn ausrollen, da ansonsten der Draht wieder herauskommt.
Mohnblumen Strauss Veiner Blätter Fondant Anleitung
Den Fondant mit Draht auf die Unterseite des Veiners legen…
Mohnblumen Strauss Veiner Blätter Fondant Anleitung
… und die Oberseite auflegen. Etwas andrücken um die Musterung in den Fondant zu bekommen.
Mohnblumen Strauss Veiner Blätter Fondant Anleitung
Mit dem Cutter-Messer an den Rändern ausschneiden.
Mohnblumen Strauss Veiner Blätter Fondant Anleitung
Mit dem Balltool an den Seiten flach drücken. Kann auch etwas ausfransen, denn in Natur sind die Blätter ja auch nicht perfekt. 😉 Zum Trocknen die Blätter auf z.B. halbe Papierrollen-Kartons oder über abgerundete Tisch-/Arbeitsplatten legen, so dass sie etwas „Schwung“ und Bewegung bekommen.
Wenn alles getrocknet ist, kann man hier wie bei den lila Blumen auch etwas grüne Farbe auf den Blattlinien verteilen, so wirken die Blätter etwas 3D und echter.
Mohnblumen Strauss Modelliermasse RiceKrispie Marshmallow Anleitung
Die RiceKrispie-Marshmallow-Modelliermasse noch mit Schoko-Ganache eintreichen, damit es nicht hell durch die Cupcake-Blumen durchblitzt. Zuerst die Unterseite einstreichen und auf ein Backpapier legen.
Mohnblumen Strauss Modelliermasse RiceKrispie Marshmallow Anleitung
Und dann komplett mit Ganache eindecken. So ist die gesamte Halbkugel mit Ganache bedeckt.
Die drei Tortenböden zurecht schneiden, damit es die Form eines Blumentopfs erhält. Die untere Schicht sollte im Durchmesser 11 cm haben und die obere 14-15 cm. Und dann schräg anschneiden. Mit Zahnstocher kann man die Schichten markieren, damit man sie später wieder richtig aufeinanderlegt.
Die drei Tortenböden zurecht schneiden, damit es die Form eines Blumentopfs erhält. Die untere Schicht sollte im Durchmesser 11 cm haben und die obere 14-15 cm. Und dann schräg anschneiden. Mit Zahnstocher kann man die Schichten markieren, damit man sie später wieder richtig aufeinanderlegt.
Mohnblumen Strauss Cupcakes Torte Anleitung
Nachdem alle Schichten mit Creme und Waldbeeren verarbeitet wurden die Oberseite mit Ganache einstreichen. Backpapier darauflegen und auf die Oberseite stellen. So erhält man eine gerade Oberfläche. Und außerdem hält die Creme fürs Auskühlen so besser, da die große Fläche nicht auf die kleinere drückt sondern anders herum.
Mohnblumen Strauss Cupcakes Torte Anleitung
Nachdem der Kuchen GUT DURCHGEKÜHLT ist, einen langen, passenden (abmessen!) Streifen aus gelbem Fondant ausschneiden und um die Torte legen. Einen zweiten schmaleren Streifen formen und oben als Rand mit Fondantkleber anbringen. Wenn oben nicht alles gleichmäßig abschließt kann man mit dem Cutter-Messer noch alles gerade abschneiden. Da ich den Strauß zwei Stunden im Auto transportieren musste habe ich zur Stabilisierung noch drei dicke Strohhalme in die Torte gesteckt, damit die untere Schicht nicht auch das Gewicht der Cupcakes tragen muss. Ich denke aber, dass das eigentlich nicht nötig war, aber ich wollte auf Nummer sicher gehen. 😉
Mohnblumen Strauss Cupcakes Torte Anleitung
Eine dünne Schicht braunen Fondant ausrollen und einen passenden Kreis ausschneiden. Als „Erde“ auf den Topf legen.
Mohnblumen Strauss Cupcakes Torte Anleitung
In Abständen die Blätter mit dem Draht in die Torte einstecken. Hier seht ihr auch, warum die Blätter etwas gebogen sein sollen. 😉
Mohnblumen Strauss Cupcakes Torte Magic DecorAnleitung
Wer das Cakeboard noch schön dekorieren möchte, kann ein schönes Fondant-Tischdeckchen zaubern. Hierfür einfach nach Anleitung das Magic Decor anrühren und in die Silikonform füllen. Ich hab alles nach Anleitung gemacht und im Backofen bei 120° C Umluft/Heißluft für 6 min. getrocknet. Vorsichtig entfernen. Ihr benötigt acht Spitzen.
Das Cakeboard mit etwas Palmin soft einstreichen, damit der Fondant haften bleibt. Die Spitze am Rand befestigen. Darauf achten, dass ihr sie nicht zu weit auseinender zieht, beim trocknen zieht sie sich wieder zusammen und man würde Lücken sehen. Nach kurzer Zeit dann die überlappenden Enden schräg zur Ecke einschneiden, damit ein sauberer Übergang entsteht.
Mohnblumen Strauss Cupcakes Torte Anleitung
Die Schokokuchen mit der roten Frischkäsecreme als Mohnblume spritzen. Hierfür habe ich mir das Martha Stewart Tutorial als Vorbild geommen, ich hab allerdings die runde Tülle genommen, nicht die gerade. Das fand ich schöner. Und auch direkt auf die Cupcakes gespritzt. Das hat übrigens einiges an Übung gekostet, also backt vielleicht ein paar mehr Cupcakes. 😉 Die schwarzen Zuckerperlen in der Mitte verteilen.
Mohnblumen Strauss Cupcakes Torte Anleitung
Die Cupcakes am besten vorher gut durchkühlen, dann wird die Creme fester und man macht die Blüten nicht so schnell kaputt, falls man mal daran kommt.
Die Cupcakes dann mit Zahnstocher an der Halbkugel rund herum befestigen.
Zum Schluss die an den Drähten befestigten Fondant-Blüten in die „Löcher“ stecken um sie zu füllen. 75 g Butter mit 100 g Puderzucker cremig aufschlagen bis die Creme weiß wird. Etwas Milch dazugeben und aufschlagen. Die Hälfte der Buttercreme gelb färben, in einen Spirtzbeutel füllen und ein kleines Loch vorne aufschneiden (oder eine kleine Lochtülle verwenden). Damit in die Mitte der Blüten jeweils einen Punkt setzen, bei den weißen Margeriten einen gelben, bei den lila Blumen einen weißen Punkt.
UND FERTIG! 🙂

 

Mohnblumen Strauss Cupcakes Torte

 

Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit! 🙂
Ich bin gespannt auf eure Cupcake-Sträuße – hinterlasst mir doch einen Kommentar, gerne auch mit Bild!

 

* Hier findet ihr die jeweiligen Artikel auf Amazon oder im Online-Shop von meincupcake.de. Es sind Affiliate-Links, das heißt, wenn ihr einen Artikel über diese Links kauft, könnt ihr meinen Blog ein klein wenig unterstützen. Der Preis ändert sich für euch dadurch nicht. Wäre super, muss aber natürlich nicht. 😉

Ähnliche Beiträge

3 Kommentare

  1. Wow, da hast du dir ja richtig viel Mühe gegeben. Der sieht ja genial aus 😀 Darüber wird sich jede Mama bestimmt sehr freuen. 🙂 Meine ist leider zu weit weg 🙁

  2. Der sieht ja unglaublich aus, Dein Kuchen-Bouquet!
    Meiner Tochter tät das sicher gut gefallen, aber ich hätte keinen Nerv so was Schönes zu backen…
    viel zu viel kniffelige Arbeit, allein die vielen tollen Blüten…
    Deine Ma hat sich sicher sehr gefreut!
    Fröhlichen Gruß,
    Sara

    1. Danke dir, liebe Sara 🙂
      Der Strauß war auch wirklich ganz schön Arbeit 😉

Kommentare

*