{Cupcake Monday} Strawberry Crisp

{Cupcake Monday} Strawberry Crisp

Morgen startet laut Kalender der Sommer und so langsam sieht es vom Wetter ja auch mal danach aus. Und da Sommerzeit ja bekanntlich Erdbeerzeit ist geht’s an meinem Cupcake Monday nun mit meinem Strawberry Crisp weiter. Denn jeden zweiten Montag verrate ich euch in meiner Cupcake Monday-Reihe meine gut gehüteten Rezepte aus der Jenny’s Cupcakes Backstube – am letzten Cupcake Monday gab es typisch amerikanische Red Velvet Cupcakes. Und heute wird es fruchtig crunchig mit einem Cornflakeskuchen gefüllt mit Erbeer-Grütze und einer Haube aus Vanille-Frischkäsecreme.

Bei diesem Cupcake habe ich mich als Inspiration bei meinem Lieblings-Sommerfrühstück bedient, denn es gibt (fast) nichts besseres als eine Schüssel Cornflakes mit kalter Milch und frischen Erdbeerstückchen darin. Das habe ich mir als Kind schon gerne gemacht und auch bis heute beibehalten. Mittlerweile gibt’s die Cornflakes ja schon mit getrockneten Früchten/Erdbeeren, früher musste man sich das allerdings noch selbst machen. 😉 Mit frischen Erdbeeren ist es aber auch viel besser und es gibt sie ja zur Zeit überall. Genauso lecker fruchtig frisch kommt auch mein Strawberry Crisp Cupcake daher. Probiert ihn gleich mal aus! Ich geh jetzt erstmal Erdbeeren pflücken. 😉

Strawberry Crisp Cupcakes
12 Stück
Bewertung schreiben
Drucken
Cornflakeskuchen
  1. 150 g Butter, zimmerwarm
  2. 130 g Zucker
  3. 1 Prise Salz
  4. 1 TL Vanillepaste*
  5. 2 Eier, M
  6. 175 g Mehl
  7. 1 TL Backpulver
  8. 80 g Milch
  9. 40 g klein gebröselte Cornflakes (+ etwas für Dekoration)
Erdbeer-Grütze
  1. 150 g Erdbeeren
  2. 1 EL brauner Zucker
  3. 1-2 gestrichene EL Puddingpulver Vanille
Vanille-Frischkäsecreme
  1. 100 g Butter, zimmerwarm
  2. 90 g Puderzucker
  3. 1-1,5 TL Vanillepaste*
  4. 200 g Frischkäse
Zubereitung der Cornflakeskuchen
  1. Den Backofen auf 160°C vorheizen und 12 Papierförmchen in die Vertiefungen eines Muffin-Backblechs hineinsetzen.
  2. Butter, Zucker und Salz in einer Schüssel mit dem Flachrührer (oder Rührbesen) sehr schaumig schlagen und die Vanille unterrühren (solltet ihr keine Vanillepaste zur Hand haben, nehmt 1 Vanilleschote oder 1 Päckchen Bourbon Vanille).
  3. Eier nach und nach dazugeben und sehr gut unterschlagen bis eine homogene Masse entsteht. Schlagt den Teig so lange auf, bis ihr wirklich einen Unterschied seht, es sollte eine schöne cremige und helle Masse sein. Solange kein Mehl hinzugegeben wurde, kann der Teig lange gerührt werden, umso fluffiger wird er. Es ist schließlich ein Rührkuchen 😉
  4. Mehl mit Backpulver mischen. Die Mehlmischung mit der Milch abwechselnd unterheben und nur noch kurz aufschlagen.
  5. Klein gebröselte Cornflakes leicht unterheben.
  6. Den Teig in die Muffinformen geben und zu zwei Dritteln füllen (wobei ich eigentlich immer eher vier Fünftel mache, würde ich sagen 😉 ). Bei 160°C etwa 20-22 Minuten backen bis die Kuchen auf einen Fingerdruck noch weich reagieren (und Stäbchenprobe nicht vergessen). Durch die niedrige Temperatur werden die Kuchen fluffiger in der Konsistenz und auch flacher. Aus den Vertiefungen nehmen und am besten auf einem Gitter abkühlen lassen.
Zubereitung Erdbeer-Grütze
  1. Für die Grütze die Erdbeeren waschen und fein würfeln.
  2. Zucker im Topf karamellisieren lassen und Erdbeeren dazugeben. Zugedeckt bei milder Hitze ca. 3-5 Minuten einkochen lassen.
  3. Das Puddingpulver mit etwas Wasser glatt rühren, damit keine Klümpchen entstehen. In die kochende Mischung rühren, erneut aufkochen und ca. 30 Sekunden kochen lassen, damit es eindickt.
  4. In die abgekühlten Cupcakes mittig ein kleines Loch mit einem Teelöffel oder dem Cupcake-Aushöhler* aushöhlen und die abgekühlte Grütze hineingeben.
Zubereitung der Vanille-Frischkäsecreme
  1. Die Butter und den Puderzucker mit dem Rührbesen sehr schaumig rühren. Auch hier lange aufschlagen, bis die Creme wirklich weiß wird, den Unterschied werdet ihr sehen. Die Vanillepaste untermischen.
  2. Dann Frischkäse unterrühren, bis die Masse ganz glatt und die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  3. Die fertige Creme nach Wunsch mit pinker Farbpaste* einfärben.
  4. Die Creme in einen Spritzbeutel mit gewünschter Spritztülle füllen und auf die abgekühlten, mit Grütze gefüllten Kuchen spritzen. Mit einer Erdbeer-Hälfte und klein gebröselten Cornflakes dekorieren und genießen.
Copyright © 2016 JENNY BACKT – https://jennybackt.de/

 

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit! 🙂
Ich bin gespannt auf eure Nachback-Erfahrungen – hinterlasst mir einen Kommentar!

 

* Hier findet ihr die jeweiligen Artikel auf Amazon. Es sind Affiliate-Links, das heißt, wenn ihr einen Artikel über diese Links auf Amazon kauft, könnt ihr meinen Blog ein klein wenig unterstützen. Der Preis ändert sich für euch dadurch nicht. Wäre super, muss aber natürlich nicht. 😉

Ähnliche Beiträge

Kommentare

*