Champagner Pops {Blogparade}

Champagner Pops {Blogparade}

Der Dezember neigt sich langsam dem Ende zu und somit auch das Jahr. Doch bevor wir 2018 begrüßen, wollen wir heute nochmal schnell in einen fremden Backofen blicken! In den vergangenen Monaten hatte ich jeden Monat einen neuen Blogger zu Gast, der mir und euch eines seiner Rezepte mitbrachte. Es waren viele interessante und leckere Kreationen dabei, wie ich finde! Und als Letzte in diesem Jahr ist heute die liebe Lisha von Mainbacken an der Reihe, die uns goldene Champagner Pops mitgebracht hat. Perfekt für die Dessert Bar eurer Silvester Party! Und nun bleibt mir nur noch euch einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen und Lisha das Wort zu übergeben! 😉

Champagner Pops Mainbacken.com

Der letzte Abend des Jahres ist etwas ganz besonderes. Achtet mal drauf – die guten Vorsätze kommen alle erst ab 24 Uhr und davor habt ihr einen Gewissens-technischen Freifahrtschein. Was könnte es also besseres für Silvester geben, als die köstlichen Champagner Pops, die ich heute für euch dabei habe?! …Schwips und Kuchen in einem – nom nom nom.

Ich, das ist Lisha. Ich bin sehr Ende Zwanzig und bin, wie die liebe Jenny, ein Frankfurter Mädel. Normalerweise bin ich auf www.MainBacken.com am bloggen, aber Jenny darf die Nase immer in meinen Backofen stecken und ich freu mich, dass MainBacken sein Gastdebüt bei Jenny Backt hat.

Wie gesagt, komme ich auch nicht mit leeren Händen. Die Champagner Pops (oder Sekt geht natürlich auch) sind extrem lecker, leicht zu machen und haben mit dem essbaren Goldstaub die richtige Portion „glamourös“ für jede Silvesternacht. Die Bällchen lassen sich übrigens auch super aus Biskuit oder Muffin-Resten machen. Falls ihr also vor Silvester mal Kuchen übrig habt – friert ihn euch direkt für Silvester ein. Ich wünsche euch einen guten, hoffentlich leicht beschwipsten Rutsch ins neue Jahr!

 

Das Rezept

 

Zutaten für ca. 30 Stück

Für den Teig
1 Ei
70 g weißer Zucker
1 Prise Salz
70 g Butter
120 g Mehl
1 TL Backpulver
100 ml Sekt / Champagner

Für die Bällchen
50 ml Sekt / Champagner
75 g Schmand
75 g Frischkäse
2 TL essbaren Goldstaub (z. B. diesen hier*)

20 g je dunkle und weiße Schokolade

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt backen wir einen Kuchen, aus dessen Krümel wir die Bällchen herstellen. Heizt euren Backofen auf 170° C vor und fettet euch eine Backform ein (z.B. Kastenform)
  2. Dafür Butter, Salz und Zucker fluffig aufschlagen. Das Ei hinzugeben. Mehl und Backpulver trocken vermischen und dann ebenfalls zu dem Teig rühren. Jetzt noch den Sekt hinzugeben und kurz rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Für ca. 20 Minuten backen, bis ein Zahnstocher sauber wieder heraus kommt. Komplett abkühlen lassen.
  3. Den erkalteten Kuchen mit den Händen fein zerbröseln. Sekt, Schmand und Frischkäse dazu geben und gut verkneten. Eine halbe Stunde abgedeckt „einweichen“ lassen, dann kleine Kügelchen daraus formen. Den essbaren Goldstaub auf einen Teller geben und die Kügelchen darin wälzen.
  4. Die Schokolade je in einem Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen. Mit einem Spritzbeutel mit dünner Lochtülle „2018“ auf die Champagner Pops schreiben. Gerne in kleinen Muffin-Förmchen servieren.

 

 

Champagner Pops Mainbacken.com

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit! 🙂
Lisha und ich sind gespannt auf eure Meinung und Nachback-Erfahrungen – hinterlasst uns doch einen Kommentar!

 

* Hier findet ihr die jeweiligen Artikel auf Amazon. Es sind Affiliate-Links, das heißt, wenn ihr einen Artikel über diese Links auf Amazon kauft, könnt ihr meinen Blog ein klein wenig unterstützen. Der Preis ändert sich für euch dadurch nicht. Wäre super, muss aber natürlich nicht. 😉

Ähnliche Beiträge

Kommentare

*