Kategorie durchstöbernKuchen & Cheesecakes

Glühweinkuchen im Tannenbaum-Design aus Royal Icing {Meine Backbox}

Glühweinkuchen im Tannenbaum-Design aus Royal Icing {Meine Backbox}

Nun ist auch schon Dezember und somit ja ganz offiziell bald Weihnachten – jetzt kommt man also an Weihnachtsgebäck wie Plätzchen, Lebkuchen und co. nicht mehr vorbei. Und da das ja alle machen, zeig ich euch heute mal eine schöne Variante um einen „normalen“ Kuchen aufzuhübschen – denn genau das ist auch das Prinzip von Meine Backbox. Wie ihr ja in den letzten Monaten mitverfolgen konntet habe ich mich mit Meine Backbox in die Selbständigkeit gewagt und ein kleines Start-Up gegründet. Die erste Auflage der Weihnachtsbox war so schnell ausverkauft, dass wir einfach eine zweite Auflage machen MUSSTEN. 😉 Und heute war es dann nun so weit, man kann sie wieder bestellen! Wer von euch beim letzten Mal kein Glück hatte, der sollte jetzt schnell sein. Schaut…Weiterlesen

Die Donauwelle – ein Klassiker neu interpretiert

Die Donauwelle – ein Klassiker neu interpretiert

Schon vor einiger Zeit habe ich mich mal an einem Klassiker versucht und nun finde ich endlich Zeit euch meine Neu-Interpretation zu zeigen: die Donauwelle mit „echten“ Wellen. 😉 Denn die Wellen oben einfach mit einem Garnierspatel auf der Schokolade zu verstreichen kann jeder – warum nicht mal „echte“ Wellen auf einer Donauwelle? So suchte ich erstmal im Familien-Backbuch nach einem guten alten klassischen Rezept meiner Oma, das ich nun etwas verfeinern wollte.

Was mir zuerst einfiel für den Boden war Kirschwasser, so habe ich die Hälfte der Milch weggelassen und dafür einen guten Schuss Kirschwasser hinzugefügt – der Alkohol verfliegt beim Backen aber der Geschmack bleibt. Bei der Buttercreme habe ich mich sogar mal überwunden und eine deutsche Buttercreme wie im Original-Rezept mit Pudding hergestellt. Wie fleißige Leser meines Blogs wissen, bin ich ja ein…Weiterlesen

White Chocolate Cheesecake mit Blaubeeren <br> – fructosefrei –

White Chocolate Cheesecake mit Blaubeeren
– fructosefrei –

Ich bin ein absoluter Käsekuchen-Fan – oder richtiger: ein Cheesecake-Fan. Denn zwischen dem deutschen Käsekuchen und einem Cheesecake besteht ein kleiner, aber wichtiger Unterschied: Käsekuchen wird mit Quark gemacht, Cheesecake mit Frischkäse. Mir persönlich schmeckt die amerikanische Variante durch den Frischkäse einfach viel besser, viel intensiver und gehaltvoller. Und cremiger finde ich ihn auch. Natürlich schlägt der meistens dann etwas mehr auf die Hüften als die Quark-Variante, aber das ist es Wert! 😉

Ich habe schon zig verschiedene Backversuche hinter mir um DAS Rezept zu kreieren und heute verrate ich euch eines davon! 

Sündhaft guter Schokokuchen – <br> Devil’s Food Chocolate Cake <br> – fructosefrei –

Sündhaft guter Schokokuchen –
Devil’s Food Chocolate Cake
– fructosefrei –

Diese Woche war nicht meine Woche. 🙁 Ich habe leider ein paar schlechte Nachrichten erhalten und es ist nicht alles so gelaufen, wie ich es mir gewünscht hätte – und da Schokolade ja bekanntlich glücklich macht, musste da jetzt einfach ein Schokoladenkuchen her. Und zwar ein mächtiger Schokoladenkuchen. Ich bin ja ein großer Fan der amerikanischen Backkünste; Cupcakes mit richtiger amerikanischer Buttercreme, Käsekuchen nur als Cheesecake mit Frischkäse anstatt Quark, Brownies, Cookies, Cake Pops und und und. Der Devil’s Food Chocolate Cake ist davon einfach die Krönung für alle Schokoholics! ❤️ Da gehen die Mundwinkel wieder etwas nach oben. 😉

Und damit man sich dann wegen der ganzen Kalorien nicht wieder schlecht fühlt, habe ich daraus noch eine fructosefreie Variante kreiert. Durch Erythtrit und Xylit als Zuckerersatz sparen wir uns also ein paar Kalorien. Ist…Weiterlesen

Rote Beete Schokokuchen <br> – vegan –

Rote Beete Schokokuchen
– vegan –

Nach dem mächtigen Peanutbutter-Cheesecake vom letzten Wochenende geht es heute mal etwas gesünder zu. Ich hatte noch etwas Rote Beete übrig und habe daraus einen leckeren, gesünderen Schokokuchen gebacken, der sogar noch vegan ist. Und das Schöne am veganen Backen ist auch, dass die Zubereitung immer recht einfach ist. Das meiste kann man im All-In-Verfahren verarbeiten, daher geht es schnell und die Zutaten hat man fast immer im Haus, denn es werden ja keine leicht verderblichen Lebensmittel wie Eier verwendet. Aus diesem Grund backe ich gerne auch immer mal wieder vegan – denn „ohne alles“ bedeutet keineswegs auch ohne Geschmack! 😉

Probiert das vegane Backen also einfach mal aus, ein guter Anfang ist dieser leckere Schokokuchen! :)…

Peanutbutter-Cheesecake mit Karamell und Chocolate-Shortbread

Peanutbutter-Cheesecake mit Karamell und Chocolate-Shortbread

Diese Kreation habe ich meinem Freund zu seiner Geburtstagsparty gebacken. „Irgendwas gebackenes mit Erdnussbutter“ waren die Vorgaben – sehr präzise also. 😉 Er liebt Erdnussbutter, vor allem meinen PB&J Cupcake (kommt demnächst), und es kann gar nicht erdnussig genug sein. Nach einigen Ideen kam ich dann auf einen Peanutbutter-Cheesecake und überlegte, was noch dazu passen könnte. Natürlich das leckere Kondensmilch-Karamell! Und um noch einen drauf zu setzen, machen wir noch was mit Schokolade – ein Chocolate-Shortbread-Boden und nochmal eine Schokoladenglasur als Abschluss. Das wird mächtig – mächtig lecker! 😉

Auf der Party kam der Cheesecake gut an und mein Freund hat sich auch sehr über diese Kreation gefreut. Er konnte gar nicht genug vom Kuchen bekommen. 🙂 Dieser Cheesecake ist also für alle, die wirklich auf Erdnuss stehen und einfach mal sündigen möchten.…Weiterlesen

Kuchen-Ostereier mit Nutella-Füllung

Kuchen-Ostereier mit Nutella-Füllung

Zu Ostern gehören Ostereier, keine Frage. Ab diesem Jahr gehören aber auch Kucheneier dazu. Ja genau, ihr lest richtig, Kucheneier – in Eierschalen gebackene Kuchen. Ein In-Ei-Osterkuchen sozusagen. 😉 Natürlich bunt gefärbt und mit einer Füllung, denn im Ei gibt’s ja schließlich auch das Eiweiß und Eigelb. Meine Kuchen-Kreation besteht daher aus einem Vanille-Kuchen mit einer Nutella-Füllung. Ich habe bei meinen letzten Back-Aktionen immer schön die Eier gesammelt, damit ich genug hatte für ein volles Osterkörbchen. Sammelt also die nächsten Tage ein paar Eierschalen und los geht’s mit dem In-Ei-Backen! 😉

Zitronen-Limetten-Buttermilchschnitten <br>– Fructosefrei –

Zitronen-Limetten-Buttermilchschnitten
– Fructosefrei –

Dieses Rezept erinnert mich immer an meine Kindheit, denn bei meiner besten Freundin in der Grundschule gab es diese Zitronenschnitten. Ich freute mich immer darauf, wenn ihre Mutter diese leckeren frisch-fruchtigen Zitronenschnitten zauberte, da konnten wir als Kinder schon nicht genug davon bekommen. Da meine Freundin leider wegziehen musste, verriet mir ihre Mutter dann das Rezept. Über die Jahre habe ich es noch etwas verfeinert, mit Limetten und Buttermilch. Und heute will ich es euch verraten 🙂

Das Rezept bietet sich auch super als fructosefreie Variante an. Da ich selbst an einer Fructose-Malabsorption leide, versuche ich immer, so Zucker- bzw. Fructosefrei wie möglich zu backen. Ich hab zwar Glück und eine hohe Toleranz und vertrage Haushaltszucker, doch zuckerfreier zu leben schadet ja nichts. 😉 Und in diesem Fall ist es ganz einfach ohne großen Aufwand möglich,…Weiterlesen

banner