Einhorn Cupcakes – Erdbeer-Joghurt-Kuchen mit weißer Schokoladen-Frischkäsecreme

Einhorn Cupcakes – Erdbeer-Joghurt-Kuchen mit weißer Schokoladen-Frischkäsecreme

{Dieser Beitrag enthält Werbung} Der Einhorn-Hype dank Ritter Sport ist ja sicher nicht an euch vorübergegangen – an mir auch nicht. 😉 Vergeblich habe ich versucht eine der limitierten Tafeln zu bekommen, doch leider gehörte ich nicht zu den Glücklichen, die eine ergattern konnten. Da kam es mir gerade Recht als mich Zenker fragte, ob ich nicht deren Produktlinie „Mojave Gold*“ einmal ausprobieren möchte. „Backformen in gold? Wie cool ist das denn?“ dachte ich mir und sagte natürlich zu – und auch wenn gerade Weihnachten ist und sicher jeder erstmal an etwas Weihnachtliches mit dem Thema „Gold“ denken würde, dachte ich an Einhörner! 😉 Und da ich ja eben keine der Schokoladen-Tafeln ergattern konnte, machte ich einfach das, was ich am liebsten backe: Cupcakes.

Die Schokolade machte ich mir für die Sorte allerdings trotzdem zum Vorbild, so sollten die Cupcakes also aus Joghurt und weißer Schokolade mit Himbeeren bestehen. Aber wo jetzt frische Himbeeren herbekommen? Da traf es sich gut, dass ich noch gefriergetrocknete Erdbeer-Chips zu Hause hatte, die ich mal von der lieben Sepi erhalten habe – Erdbeeren sind ja schließlich genauso gut und durch das gefriertrocknen auch noch wunderbar geschmacklich. Und da die Chips so gut wie nichts wiegen, perfekt zum Einarbeiten in einen Kuchen geeignet.

Einhorn Cupcakes Zenker

Aber natürlich setze ich noch einen drauf, denn was die Tafel Schokolade nicht geschafft hat – bunt zu sein – habe ich mir zum Ziel für meine Einhorn-Cupcakes gesetzt. An drei Farben auf einem Cupcake habe ich mich ja schon herangetraut, jetzt sollten es aber vier werden. Und ich kann euch sagen, es hat sogar recht gut geklappt! Aber einen ganzen Regenbogen wird dann glaub ich doch etwas schwer. 😉 Meine Tipps zum Bespritzen der Cupcakes findest ihr übrigens auch hier.

Und passend zum Blech (Das übrigens wirklich echt hübsch ist! Das „richtige“ Gold ist allerdings nur auf der Unterseite – auf der oberen Seite ist es eher so ein dunkelbraun-kupfer würde ich sagen, aber immer noch schön schimmernd alles ❤️) gabs auch noch goldene Muffinformen* von Zenker. Also konnte es endlich losgehen in der Regenbogen-Bäckerei! 😉

Einhorn Cupcakes Zenker

 

Das Rezept

Einhorn Cupcakes – Erdbeer-Joghurt-Kuchen mit weißer Schokoladen-Frischkäsecreme
20 Stück
Bewertung schreiben
Drucken
Erdbeer-Joghurt-Kuchen
  1. 130 g Butter, zimmerwarm
  2. 200 g Zucker
  3. 1 Prise Salz
  4. 1 TL Vanillepaste*
  5. 2 Eier, M
  6. 275 g Mehl
  7. 2 TL Backpulver
  8. 3–4 EL Milch
  9. 150 g Vollmilch-Joghurt
  10. 15–20 g gefriergetrocknete Erdbeer Chips
Weiße Schokoladen-Frischkäsecreme
  1. 200 g Butter, zimmerwarm
  2. 170 g Puderzucker
  3. 160 g Frischkäse
  4. 170 g weiße Schokolade

  5. + Lebensmittelfarbpasten*
Zubereitung der Erdbeer-Joghurt-Kuchen
  1. Zur Vorbereitung die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen. Den Backofen auf 160°C vorheizen und 20 Papierförmchen in die Vertiefungen eines Muffin-Backblechs hineinsetzen.
  2. Butter, Zucker und Salz in einer Schüssel mit dem Flachrührer (oder Rührbesen) sehr schaumig schlagen und die Vanille unterrühren (solltet ihr keine Vanillepaste zur Hand haben, nehmt 1 Vanilleschote oder 1 Päckchen Bourbon Vanille).
  3. Eier nach und nach dazugeben und sehr gut unterschlagen bis eine homogene Masse entsteht. Schlagt den Teig so lange auf, bis ihr wirklich einen Unterschied seht, es sollte eine schöne cremige und helle Masse sein. Solange kein Mehl hinzugegeben wurde, kann der Teig lange gerührt werden, umso fluffiger wird er. Es ist schließlich ein Rührkuchen 😉
  4. Mehl mit Backpulver mischen. Die Mehlmischung mit der Milch und dem Joghurt abwechselnd unterheben und nur noch kurz aufschlagen.
  5. Die Erdbeer Chips in kleinere Stückchen brechen und vorsichtig unter die Masse heben.
  6. Den Teig in die Muffinformen geben und zu zwei Dritteln füllen (wobei ich eigentlich immer eher vier Fünftel mache, würde ich sagen 😉 ). Bei 160°C etwa 20-22 Minuten backen bis die Kuchen auf einen Fingerdruck noch weich reagieren (und Stäbchenprobe nicht vergessen). Durch die niedrige Temperatur werden die Kuchen fluffiger in der Konsistenz und auch flacher. Aus den Vertiefungen nehmen und am besten auf einem Gitter abkühlen lassen.
Zubereitung der weißen Schokoladen-Frischkäsecreme
  1. Die Butter und den Puderzucker mit dem Flachrührer (oder Rührbesen) cremig aufschlagen. Auch hier lange aufschlagen (ca. 3-5 min.), bis die Creme wirklich weiß wird, den Unterschied werdet ihr sehen.
  2. Frischkäse und abgekühlte weiße Schokolade zufügen und nochmal kräftig unterrühren, bis die Masse ganz glatt und die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  3. Die Creme in vier Schüsseln gleichmäßig aufteilen und mit den Lebensmittelfarbpasten einfärben. In Spritzbeutel füllen, flach übereinander legen, gleichmäßig aufschneiden und in einen weiteren Spritzbeutel mit Spritztülle geben. Auf die Cupcakes aufspritzen und die Hörner einstecken (siehe Anleitung).
Copyright © 2016 JENNY BACKT – http://jennybackt.de/

 

Anleitung für die Dekoration

 

Einhorn Cupcakes Anleitung
Aus weißem Fondant* die Hörner zwischen den Händen rollen, von dünn auf dick. Alle auf eine Länge an der breiten Seite gerade abschneiden. Mit einer glatten Kante eines Messers z. B. oder dem abgebildeten Werkzeug einmal schräg rundherum entlangfahren, so dass die Rillen entstehen.
 

Einhorn Cupcakes Anleitung
Damit die Hörner auch schön schimmern, noch mit etwas Puderfarbe Perlmutt* einpinseln. So erhalten sie einen schönen Glanz.
 

Einhorn Cupcakes Anleitung
Die Creme in vier gleiche Teile aufteilen und mit Lebensmittelfarbpasten* einfärben. Jeweils in einen Spritzbeutel geben und flachgedrückt übereinander legen. Alle Öffnungen gleich groß aufschneiden und dann gesamt in einen weiteren Spritzbeutel mit gewünschter Spritztülle (hier ist es eine Blütentülle*) geben.
 

Einhorn Cupcakes Anleitung
Gleichmäßig andrücken, so dass jede Farbe beim Herausdrücken der Creme zu sehen ist. Auf die Cupcakes aufspritzen, die Hörner hineinstecken und nach Wunsch mit etwas essbarem Glitzer* bestreuen (der auf den Fotos leider nicht ganz so gut rüberkommt…).

einhorn_cupcakes4

 

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit! 🙂
Ich bin gespannt auf eure Nachback-Erfahrungen – hinterlasst mir einen Kommentar!

 

* Hier findet ihr die jeweiligen Artikel auf Amazon o.ä. Es sind Affiliate-Links, das heißt, wenn ihr einen Artikel über diese Links auf Amazon kauft, könnt ihr meinen Blog ein klein wenig unterstützen. Der Preis ändert sich für euch dadurch nicht. Wäre super, muss aber natürlich nicht. 😉

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

  1. Jenny die sehen so süß aus! Da möchte ich am liebsten direkt reinbeißen! Hast du echt toll gemacht!

Kommentare

*

banner