Eierlikör Surprise Cake {Meine Backbox}

Eierlikör Surprise Cake {Meine Backbox}

Wie meine fleißigen Leser ja wissen, habe ich mich mit Meine Backbox in die Selbständigkeit gewagt – und jetzt starte ich nach der Testphase zu Weihnachten auch „richtig“ durch und versende alle zwei Monate eine neue Box. Ich freue mich, euch heute eines der Rezepte aus der Osterbox vorzustellen. Der Osterhase hat nämlich ganz viele tolle Produkte in der Osterbox versteckt und mit einigen davon kann man einen super leckeren Eierlikör Surprise Cake kreieren. „Einen was?“ fragt ihr euch? Einen Surprise Cake! Wie der Name schon sagt überrascht dieser Kuchen nämlich. Von außen ein schöner frühlingshafter Kuchen, verbirgt sich im Inneren eine kleine Überraschung beim Aufschneiden. Zu sehen ist dann nämlich ein kleines Osterhäschen, dass sich mal eben schnell im Kuchen versteckt hat. Damit werdet ihr auf der österlichen Kaffeetafel auf jeden Fall für Staunen sorgen! 😉

Obwohl man sich fragt, wie das wohl geht und dass es bestimmt sehr aufwändig ist, kann ich euch gleich sagen: das ist es nicht. Die Zubereitung ist ganz einfach und sorgt doch für großes Staunen. Es wird einfach auf zwei Mal gebacken und das Häschen dann in den hellen Teig gesetzt. Näheres dann aber gleich einfach im Rezept – das übrigens ein altes Familienrezept ist! 🙂 

Die Osterbox

Meine Backbox Osterbox

Vorher möchte ich euch noch kurz den Inhalt der Osterbox vorstellen. In dieser Ausgabe von Meine Backbox haben sich Mini Dekorblüten* und Vegetarisches Geliermittel* von Dr. Oetker, eine Königskuchenform* von Zenker, bunte Zuckerglasur* und weiße Kuchenglasur* von Günthart, Hasenausstecher* von RBV Birkmann und eine der Oster-Silikonformen* von Silikomart in der Box versteckt. Ich freue mich wirklich sehr, dass ich zusammen mit diesen Partnern wieder eine tolle Box für Ostern kreieren konnte. Und nun konzentriere ich mich auf die Mai Box. 😉 Ihr wollt auch eine? Dann ganz einfach hier bestellen: www.meinebackbox.de 🙂

Video-Tutorial


Das Rezept

Zutaten für ca. 8 Portionen

100 g Margarine
80 g Zucker
1 Prise Salz
2 Eier, M
100 g Mehl
2 TL Backpulver
25 g Speisestärke
90 g Eierlikör oder Vanillesoße
2 EL Backkakaopulver

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 170° C (Umluft/Heißluft) vorheizen und die Zenker Königskuchenform Mini gut einfetten.
  2. Margarine mit Zucker und einer Prise Salz in der Rührschüssel sehr schaumig schlagen. Eier einzeln zufügen und je für eine halbe Minute
    unterrühren. Alles sehr gut unterschlagen, bis eine homogene Masse entsteht, das dauert ca. 3–5 Minuten.
  3. Mehl mit Backpulver und Speisestärke mischen. Die Mehlmischung mit dem Eierlikör abwechselnd unterheben und nur noch kurz aufschlagen. 150 g des Teiges zur Seite stellen und mit dem Kakaopulver mischen. Gegebenenfalls noch etwas Eierlikör unterrühren, wenn der Teig zu zäh wird. Den Kakaoteig in die gefettete Form geben. Etwa 15–20 Minuten backen, bis die Stäbchenprobe sauber bleibt. Etwas abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form entfernen.
  4. Aus dem dunklen Kuchen mit Hilfe des kleinen Hasenausstechers von RBV Birkmann Hasen ausstechen, dafür den Kuchen in Scheiben schneiden.
  5. Die Form säubern und erneut gut einfetten. Ca. 1 cm hoch den restlichen hellen Teig einfüllen und die ausgestochenen Hasen aneinander gereiht in den Teig setzen. Diese nun mit dem übrigen Teig vorsichtig bedecken und wieder etwa 15–20 Minuten backen bis die Stäbchenprobe – im hellen Teig – sauber bleibt. Abkühlen lassen und aus der Form lösen.
  6. Die Günthart Kakaoglasur im heißen Wasserbad für ca. 10 Minuten erwärmen. Dann den Beutel etwas kneten und den Kuchen damit über-
    gießen (etwas übrig lassen für das Amerikaner-Rezept). Mit den Mini Dekorblüten von Dr. Oetker verzieren, aufschneiden und überraschen lassen!

 

Eierlikör Surprise Cake Meine Backbox

 

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit! 🙂
Ich bin gespannt auf eure Nachback-Erfahrungen – hinterlasst mir einen Kommentar!

 

* Hier findet ihr die jeweiligen Artikel auf Amazon o.ä. Es sind Affiliate-Links, das heißt, wenn ihr einen Artikel über diese Links auf Amazon kauft, könnt ihr meinen Blog ein klein wenig unterstützen. Der Preis ändert sich für euch dadurch nicht. Wäre super, muss aber natürlich nicht. 😉

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare

  1. Das ist ja süß! <3 Wird auf alle Fälle nachgebacken!

  2. […] Was darf bei dir am Osterfest nicht fehlen? Bei uns ist es, ab sofort, wohl ein Surprise-Cake ;-), das Rezept findet ihr bei Jenny. […]

  3. Hallo , ein super Rezept… 🙂 Habe schon 2 kleine Küchlein gebacken und die sind mega lecker 🙂
    Wenn ich eine 25 cm Kastenform nehmen möchte, wäre dann die doppelte Menge ok ?

    1. Hallo Sarah,
      ja ich denke, dass die doppelte Menge da passen sollte. Viel Spaß beim Nachbacken! 🙂
      Süße Grüße
      Jenny

Kommentare

*

banner