{Cupcake Monday} Peanutbutter & Jelly <br>– vegan –

{Cupcake Monday} Peanutbutter & Jelly
– vegan –

Und wieder ein neuer Montag – ein Cupcake Monday. Jeden zweiten Montag verrate ich euch in meiner Cupcake Monday-Reihe meine gut gehüteten Cupcake-Rezepte. Am letzten Cupcake Monday gab es leckere Vanilla Cheesecakes. Heute geht es weiter mit etwas typisch amerikanischem, mit meinem PB&J – einem Erdnuss-Schokokuchen mit cremigem Erdnussbutterfrosting und Marmelade. Und das alles noch vegan!

Für Erdnuss-Fans ein absolutes Muss und das ganz ohne tierische Zutaten. Und wie auch mein veganer Rote Beete Schokokuchen schmeckt es trotz „ohne“ wie „mit“. 😉 Also auch, wenn ihr nicht vegan lebt, probiert es aus, ihr werdet begeistert sein! 🙂

Peanutbutter & Jelly Cupcakes – vegan –
12 Stück
Bewertung schreiben
Drucken
Erdnuss-Schokokuchen
  1. 200 g Sojamilch
  2. 5 g Apfelessig
  3. 140 g Zucker
  4. 60 g Öl
  5. 1/2 TL Vanillepaste*
  6. 25 g Kakaopulver
  7. 50 g Wasser
  8. 35 g Erdnussbutter cremig
  9. 200 g Mehl
  10. 1/2 Pck. Backpulver
Erdnussbuttercreme
  1. 90 g Margarine
  2. 240 g Puderzucker
  3. 120 g Erdnussbutter cremig
  4. 50 g Sojamilch

  5. + Marmelade (z.B. Waldfrucht)
Zubereitung Erdnuss-Schokokuchen
  1. Den Backofen auf 170°C Umluft/Heißluft vorheizen und 12 Papierförmchen in die Vertiefungen eines Muffin-Backblechs hineinsetzen.
  2. Sojamilch, Apfelessig, Zucker, Öl und Vanille zusammen in eine Rührschüssel geben und schaumig rühren. Wenn ihr keine Vanillepaste habt, nehmt 1 Pck. Vanillezucker.
  3. Das Kakaopulver mit dem Wasser zusammen zu einer Kakaopaste verrühren.
  4. Kakaopaste, Erdnussbutter, Mehl und Backpulver hinzugeben und kurz unterrühren.
  5. Den Teig in die Muffinformen geben und zu zwei Dritteln füllen (wobei ich eigentlich immer eher vier Fünftel mache, würde ich sagen 😉 ). Bei 170°C etwa 20-22 Minuten backen und mit der Stäbchenprobe überprüfen, ob sie fertig sind. Aus den Vertiefungen nehmen und am besten auf einem Gitter abkühlen lassen.
Zubereitung Erdnussbuttercreme
  1. Margarine mit Puderzucker, Erdnussbutter und Sojamilch im All-In-Verfahren cremig aufschlagen, bis eine homogene Masse entsteht.
  2. Die Creme in einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle füllen und in einem Kreis auf die abgekühlten Kuchen spritzen. In die Mitte die Marmelade geben.
Copyright © 2016 JENNY BACKT – http://jennybackt.de/
 

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit! 🙂
Ich bin gespannt auf eure Nachback-Erfahrungen – hinterlasst mir einen Kommentar!

 

* Hier findet ihr die jeweiligen Artikel auf Amazon. Es sind Affiliate-Links, das heißt, wenn ihr einen Artikel über diese Links auf Amazon kauft, könnt ihr meinen Blog ein klein wenig unterstützen. Der Preis ändert sich für euch dadurch nicht. Wäre super, muss aber natürlich nicht. 😉

Ähnliche Beiträge

Kommentare

*

banner