{Cupcake Monday} Chocolate Cheesecake

{Cupcake Monday} Chocolate Cheesecake

Heute ist wieder Zeit für meinen Cupcake Monday! Denn alle zwei Wochen verrate ich euch meine gut gehüteten Cupcake-Rezepte aus der Jenny’s Cupcakes Backstube. Am letzten Cupcake Monday war es zum Sterben schokoladig mit meinem Death by Chocolate. Diesen Montag geht es schokoladig weiter, wenn auch etwas frischer, nämlich mit meinem Chocolate Cheesecake Cupcake – einem Schokokuchen mit lockerer Cheesecake-Füllung. Und alles noch schön getoppt mit Schokosoße.

Für einen Cupcake braucht es eben nicht immer eine schön aufgespritzte Cremehaube, manchmal reicht auch einfach eine leckere Cheesecake-Füllung um das Herz höher schlagen zu lassen.  Der heutige Cupcake ist perfekt für die Cheesecake-Liebhaber unter uns, die ihren Cheesecake einfach mal nicht teilen wollen. Denn das ist ja das tolle an den Cupcakes, jeder kriegt seine eigene kleine Torte – oder wie heute seinen Cheesecake. 😉

Chocolate Cheesecake Cupcake

Die Cheesecake-Cupcakes lassen sich übrigens auch super mit Früchten verfeiern. Einfach die gewünschten Früchte, wie Kirschen, Mandarinen, Blaubeeren, etc. oben auf den Teig legen und leicht eindrücken. Super lecker! 🙂

Chocolate Cheesecake Cupcakes
12 Stück
Bewertung schreiben
Drucken
Schokouchen
  1. 70 g Butter, zimmerwarm
  2. 55 g Zucker
  3. 1 Prise Salz
  4. 1/2 TL Vanillepaste*
  5. 1 Ei, M
  6. 75 g Mehl
  7. 1 gestr. TL Backpulver
  8. 20 g Kakaopulver
  9. 70 g Milch
Cheesecake-Füllung
  1. 235 g Frischkäse
  2. 1 Ei, M
  3. 70 g Zucker
  4. 1/2 TL Vanillepaste*

  5. + Schokosoße
Zubereitung der Schokokuchen
  1. Butter, Zucker und Salz in einer Schüssel mit einem Rührbesen sehr schaumig schlagen und die Vanille unterrühren (solltet ihr keine Vanillepaste zur Hand haben, nehmt 1 Päckchen Bourbon Vanille).
  2. Das Ei dazugeben und sehr gut unterschlagen bis eine homogene Masse entsteht. Schlagt den Teig so lange auf, bis ihr wirklich einen Unterschied seht, es sollte eine schöne cremige Masse sein. Solange kein Mehl hinzugegeben wurde, kann der Teig lange gerührt werden, umso fluffiger wird er. Es ist schließlich ein Rührkuchen 😉
  3. Mehl mit Back- und Kakaopulver mischen. Die Mehlmischung mit der Milch abwechselnd unterheben und nur noch kurz aufschlagen.
  4. Den Backofen auf 170°C vorheizen und 12 Papierförmchen in die Vertiefungen eines Muffin-Backblechs hineinsetzen. Den Teig in die Muffinformen geben und nur zu max. einem Drittel füllen.
Zubereitung Cheesecake-Füllung
  1. Frischkäse für ca. 3 Minuten cremig aufschlagen. Zucker und Vanille hinzugeben und kräftig aufschlagen (solltet ihr keine Vanillepaste zur Hand haben, nehmt 1 Päckchen Bourbon Vanille)
  2. Das Ei kurz unterrühren, damit alles gut vermischt ist.
  3. Cheesecake-Füllung am besten in einen Spritzbeutel* geben, diesen aufschneiden, so dass das Loch ca. 1-1,5 cm groß ist. Spritzbeutel IN den Teig stecken und Creme rausdrücken. Während des Drückens Beutel nach oben ziehen.
  4. Bei 170°C etwa 22-25 Minuten backen. Aus den Vertiefungen nehmen und am besten auf einem Gitter abkühlen lassen.
  5. Nach Wunsch mit Schokosoße dekorieren (Striche, Herzen, Karos, Kreise, etc.).
Copyright © 2016 JENNY BACKT – http://jennybackt.de/

 

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit! 🙂
Ich bin gespannt auf eure Nachback-Erfahrungen – hinterlasst mir einen Kommentar!

 

* Hier findet ihr die jeweiligen Artikel auf Amazon. Es sind Affiliate-Links, das heißt, wenn ihr einen Artikel über diese Links auf Amazon kauft, könnt ihr meinen Blog ein klein wenig unterstützen. Der Preis ändert sich für euch dadurch nicht. Wäre super, muss aber natürlich nicht. 😉

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  1. Da hast du recht… Sieht sooo gut aus ohne Haube 😉

  2. Das hört sich himmlisch an <3

Kommentare

*

banner