Christbaumkugel Cupcakes <br> {Meine Backbox}

Christbaumkugel Cupcakes
{Meine Backbox}

Nur noch drei, äh zwei… oh, kein Mal schlafen, dann ist schon Weihnachten. 🙀 Auf den letzten Drücker habe ich euch heute also ein Weihnachtsrezept mitgebracht. Ihr mögt es mir verzeihen, aber Weihnachten kam dieses Jahr mal wieder so plötzlich! 😉 Aber dafür habe ich heute ein ganz bezauberndes Rezept für euch, nämlich eines meiner Rezept aus der Weihnachtsbox von Meine Backbox. Es gibt leckere Chai-Cupcakes, die sich als Christbaumkugeln tarnen. Sie sind fast zu schade, zum Anschneiden – bei dem Geschmack aber auch zu Schade es nicht zu tun! Sie benötigen zwar etwas Zeit, man kann aber schön kreativ werden. So kann man die Kugeln z. B. mit Goldpuder anmalen mit Ornamenten o.ä., so wie ich es gemacht habe, aber auch die Version mit weißen Schneeflocken von Evelyn im Tortenland finde ich total klasse gelungen. Weitere Inspirationen findet ihr übrigens auch auf Instagram, dort posten unsere Kunden ganz fleißig Ihre Kreationen und es sind immer tolle Interpretationen meiner Rezept dabei. Das macht mich immer ganz glücklich! 🙂 ❤️

Die Weihnachtsbox

Christbaumkugel Cupcakes Meine Backbox Weihnachtsbox Inhalt

Bevor wir zum Rezept kommen möchte ich euch noch kurz den Inhalt der Weihnachtsbox vorstellen. In dieser Ausgabe von Meine Backbox gab es die Chai-Cupcakes Backmischung* von Die Backschwestern – zwar eine Backmischung, aber da die Dekoration der Cupcakes etwas Zeit in Anspruch nimmt, ist man doch froh, dass das Backen dann schnell geht. 😉  Weiter geht es mit der Modellierschokolade DecoChoc* von Decocino, die wunderbar schokoladig schmeckt sowie dem Highlight, das Gold Glimmer* von Günthart Back & Decor – es glitzert und funkelt damit alles so schön! 😍 Für das Bratapfel Drip Cake Rezept ist in der Box ein Bratapfel-Sahnestand* von Hobbybäcker-Versand, ein Sahnesteif das wunderbar nach Bratapfel schmeckt – und ich bin ja sonst echt kein Fan von Sahne! – sowie zuckersüße Dekor Kreationen* in rosa und blau von Dr. Oetker. Praktische Linzer Ausstecher* von Zenker, die zusammen mit der Johannisbeer-Marmelade* von GLÜCK leckere Goldene Linzer Plätzchen ergeben. Die säuerliche Marmelade harmoniert dabei bestens mit dem süßen Linzer Nuss-Mürbeteig und durch die passenden Ausstecher erhält jedes Oberteil auch sein passendes Unterteil. Zu guter Letzt werden im Chai- & Zimtkugeln Rezept nochmal alle Reste der Kreationen wunderbar verwertet um daraus glitzernde und glänzende Pralinen zu zaubern. Eine rundum goldene Ausgabe von Meine Backbox!

Vorschau

Die nächste Box erscheint dann auch schon Ende Januar. Mit dieser werden wir dann etwas an den Winterspeck ran gehen und die guten Vorsätze zumindest nicht gleich zu Nichte machen. 😉 Mit der Fit & Healthy Ausgabe zeigen wir euch gesunde Rezepte bzw. Alternativen zu Zucker, Mehl, etc. – und das trotzdem mit rundum guten Geschmack! Ihr wollt sie nicht verpassen? Dann ganz einfach hier bestellen, bevor alle weg sind: www.meinebackbox.de 🙂

Video-Tutorial


Das Rezept

Zutaten für eine 20 cm Springform

1 Ei, M
90 g Butter, weich
80 g Milch

120 g Milch
75 g Butter, weich

etwas klaren Alkohol (oder Wasser)

Chai-Cupcakes Backmischung von Die Backschwestern**
DecoChoc von Decocino
Gold Glimmer von Günthart Back & Decor

 

** Wer die Backmischung nicht zu Hause hat oder nicht nutzen möchte, schaut mal bei meinen anderen Cupcake-Rezepten vorbei wie z. B. meinem Santa’s Delight, ein Rotweinkuchen mit Frischkäsecreme, oder auch bei meinem Basic-Vanillekuchen lässt sich ganz leicht einfach etwas Chai-Gewürz oder Zimt hinzufügen.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160° C (Umluft/Heißluft) vorheizen und ein Muffinblech mit 9 Papierförmchen auslegen. Die Backmischung Chai-Cupcakes von Die Backschwestern mit Ei, Butter und Milch auf höchster Stufe für 3–4 Min. schaumig rühren. Den Teig gleichmäßig in die Förmchen füllen und für 20–25 Min. backen (Stäbchenprobe!). Abkühlen lassen und 3 zur Seite stellen für ein anderes Rezept.
  2. Cremepulver und Milch kurz verrühren. Weiche Butter zugeben und für 1–2 Min. schaumig aufschlagen. Die Creme mit einem glatten Messerrücken oder einer kleinen Palette auf 6 der abgekühlten Kuchen auftragen und einen runden Hügel formen. In den Kühlschrank stellen und für mehrere Stunden fest werden lassen (wenn es schneller gehen soll in den Gefrierschrank, bis die Cremehaube an der Oberfläche fest ist).
  3. In der Zwischenzeit die Christbaumkugel-Aufhänger modellieren: Dazu einen Teil der DecoChoc von Decocino etwas erwärmen (Mikrowelle), damit sie leichter zu kneten ist. Eine etwa 1 cm dicke Rolle ausrollen und in sechs 0,5 mm breite Stücke teilen. Mit den Fingern ein wenig formen. Dann eine etwa 1 mm dicke Rolle ausrollen, in etwa 1–1,5 cm lange Stücke schneiden und biegen. Die Enden anfeuchten und jeweils auf die dicken Stücke kleben. Auf die Seite legen, damit die dünnen Stücke nicht abknicken und fest(er) werden lassen.
  4. Wenn die Creme der Cupcakes fest ist, kann sie mit der Decocino DecoChoc überzogen werden. Die DecoChoc wieder kurz erwärmen, mit einem Teigroller ca. 2 mm dick ausrollen, auf die Cremehaube legen, von oben nach unten feststreichen und den Rand mit z. B. einem Cuttermesser gerade abschneiden.
  5. Nun wird es filigran: Den Günthart Back & Decor Gold Glimmer mit etwas klarem Alkohol (alternativ Wasser, Alkohol verdunstet schneller) vermischen, dass eine Art Paste (nicht zu wässrig, damit das Gold gut deckt) entsteht. Mit einem feinen Pinsel die Goldfarbe aufnehmen und auf die runde Haube Ornamente nach Wunsch aufmalen. (5.1) Es empfiehlt sich die Formen vorher mit z. B. einem Zahnstocher vorzuzeichnen. Die modellierten Aufhänger mit einem Zahnstocher an der Unterseite aufspießen, mit einem Pinsel ganz leicht (!) anfeuchten und in den Gold Glimmer tauchen. (5.2) Etwas abklopfen, vom Zahnstocher lösen und, angefeuchtet mit etwas Wasser, mittig auf den Cupcake kleben. Gekühlt aufbewahren, ca. 10 Min. vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.

 

Christbaumkugel Cupcakes Meine Backbox Weihnachtsbox

 

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit! 🙂
Ich bin gespannt auf eure Nachback-Erfahrungen – hinterlasst mir einen Kommentar!

 

* Hier findet ihr die jeweiligen Artikel auf Amazon o.ä. Es sind Affiliate-Links, das heißt, wenn ihr einen Artikel über diese Links auf Amazon kauft, könnt ihr meinen Blog ein klein wenig unterstützen. Der Preis ändert sich für euch dadurch nicht. Wäre super, muss aber natürlich nicht. 😉

Ähnliche Beiträge

Kommentare

*

banner